Richtlinien für die Marketing Agenturen

Liebe Marketing Agentur, lieber Student, hier finden Sie Informationen zum Ablauf der weiteren Zusammenarbeit mit uns und der von Ihnen auserwählten gemeinnützigen Organisation.

 

Zuerst wollen wir Sie darauf hinweisen, dass Sie damit einverstanden sein müssen, dass die gemeinnützige Organisation nach der Analyse und dem Wettbewerb die von Ihnen angefertigte Werbung unentgeltlich benutzen darf.

 

Zum Ablauf:

Nachdem Sie sich entschlossen haben bei dem Wettbewerb teilzunehmen bitten wir Sie uns so schnell wie möglich eine Email zu schicken, in der Sie uns bis zu drei gemeinnützige Organisationen nennen, für die Sie gern eine Anzeige gestalten würden. Wir melden uns dann schnellstmöglich bei Ihnen und weisen Ihnen eine der gemeinnützigen Organisationen aus Ihrer Favoritenliste zu. Dabei gilt das Prinzip: Wer zuerst kommt, malt zuerst. Es ist also von Vorteil schnell zu sein.

Wenn die Organisation, die an erste Stelle Ihrer Liste steht, bereits einer anderen Marketing Agentur zugeteilt wurde, nehmen wir die nächste gemeinnützige Organisation Ihrer Favoritenliste. Sollten wider Erwarten schon alle drei vergeben sein, melden wir uns schnellstmöglich und besprechen mögliche Alternativen mit Ihnen.

Anschließend werden wir Sie mit der entsprechenden Kontaktperson aus der gemeinnützigen Organisation in Verbindung setzten, sodass Sie unter sich die Einzelheiten des Werbematerials absprechen können (z.B. die Message, die verwendeten Bilder, usw.).

Dabei ist es Ihnen beiden überlassen, wie Sie die Anzeige gestallten. Ob Sie eher textlastig oder eher bildlastig, eher mit positiven oder negativen Emotionen arbeiten wollen, ist Ihnen überlassen. Wir wollen diesen Unterschied ja schlussendlich testen.

Leider haben Sie ab dem Zeitpunkt, zu dem Ihnen eine gemeinnützige Organisation zugewiesen wird, nur 15 Tage für die Produktion der Anzeigen. Bitte bedenken Sie, dass pro Teilnehmer mindestens zwei unterschiedliche Anzeigen gestalten werden müssen – gerne auch mehr, wenn Sie weitere kreative Ideen haben. Je mehr wir zum analysieren haben, umso besser.

Abschließend bekommen Sie ein detailliertes Feedback zur von Ihnen gestalteten, am besten performenden Anzeige.

 

Anweisung für das Werbematerial:

Das entwickelte Werbematerial ist einerseits für die gemeinnützigen Organisationen, andererseits aber auch für die Testung im Labor bestimmt. Daher bitten wir Sie, uns die Anzeigen in PDF, JPEG oder TIFF Bildformat zuzusenden.

Die Anzeige sollte im A4 Format druckbar sein und eine Auflösung von mindestens 500dpi haben.

Auf der finalen Anzeige sollen dann neben der Werbebotschaft natürlich auch die beteiligten Unternehmen erwähnt werden. Zu diesem Zweck sollen insgesamt 6 Logos (das der gestaltenden Marketingagentur, das Logo der gemeinnützigen Organisation, das Logo des Center for Applied Neuroscience, das Logo von NEUROSPECTIVE, das Logo der Neuro+Marketing 4 a Better World Challenge, sowie Platz für ein eventuelles Partnerunternehmen, welches die Außen-/Printwerbung übernimmt) auf der Anzeige Platz finden. Jedes dieser Logos (mit Ausnahme des Logos der gemeinnützigen Organisation) darf nicht größer sein als 1% der Gesamtfläche.

Ob diese Logos auf einem hervorgehobenen Streifen unter der eigentlichen Anzeige oder einer anderen Stelle des Plakats platziert werden, ist Ihnen überlassen.